Software für jede Altersgruppe

Archiviert in der Kategorie: Computer
Erstellt von Wilfried am 19. Jun 12 - Keine Kommentare

Im Privathaushalt wird die Software meistens für eine gemeinsame Altersklasse angeschafft. Während die Eltern die Bedienung des Computers über Jahre hinweg teils mühselig erlernt haben, wächst die nachfolgende Generation bereits mit dem Massenmedium auf. Das Internet, die Textverarbeitung oder auch Bildbearbeitungsprogramme werden zum Teil schon von Kindern problemlos bedient. Doch wo Privathaushalte sich zumeist nur mit dem Jugendschutz und dem Schutz der Kinder in der Onlinewelt befassen müssen, stehen Unternehmen vor einem ganz anderen Problem. In vielen Unternehmen treffen diverse Generationen aufeinander. Praktikanten bedienen einen Computer im Schlaf und können ältere Mitarbeiter mühelos hintenanstehen lassen. Dieser Aspekt muss berücksichtigt werden, wenn eine neue Software aufgespielt wird, auf die jeder Mitarbeiter zugreifen kann.

Die wichtigsten Faktoren

Eine gute Software, die von jeder Altersgruppe leicht zu bedienen ist, muss mehrere Vorgaben erfüllen. Zum einen gilt es, der Benutzeroberfläche besondere Beachtung zu schenken. Gerade ältere Mitarbeiter haben häufig Schwierigkeiten, wenn die meisten Funktionen ausschließlich auf Englisch aufgeführt sind. Auch zahlreiche Drop-Down-Menüs und Verknüpfungen sind für viele Menschen nur mit Problemen zu bewältigen. Eine Software, die sehr schnell erlernbar ist, berücksichtigt diese Punkte und stellt eine Oberfläche vor, die auf einem Blick alle wichtigen Funktionen enthält. Auch der Bedienung ist große Beachtung zu schenken. Unternehmen, die auf Geschwindigkeit ausgelegt sind, benötigen ein Programm, welches innerhalb weniger Augenblicke die gewünschten Funktionen liefert. Die Datenanlage muss ebenso zügig vonstattengehen, wie das Aufrufen von gespeicherten Informationen.

Selbstklärende Funktionen

Unternehmen mit einem großen Altersunterschied unter den Mitarbeitern müssen auf unterschiedliche Bedürfnisse achten. Dies gilt auch in Bezug auf die Schulungen, wenn neue Programme eingeführt werden. Softwareschulungen sind häufig zeitaufwendig und kostenintensiv. Sinnvoll ist es, wenn eine Software von installiert wird, die sich selbst erklärt. In diesem Fall genügt meist schon eine kurze Einarbeitung, um den Mitarbeitern einen guten Start zu ermöglichen. Auch der Wiedererkennungswert einer bestimmten Oberfläche hilft, um sich leicht zurechtzufinden. Daher arbeitet Consoe mit einer Programmierung, die für jede Altersgruppe verständlich ist. Die Anlage von Datenstämmen erfolgt über aufeinander aufbauende Eingabefelder. Durch Hinweisfenster bei fehlenden Daten wird dem Nutzer ein verständliches Hilfsmittel zur Hand gegeben, welches auch ungeübten Personen die Bedienung ermöglicht.

Hinterlasse eine Antwort